Ortsname

Ramstein


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Marktoffingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[rãmštą̂ẹn]
[rãmštą̂ẹnᵉr hộv]
WallersteinAD

Namenerklärung

Ram
2.
·
stein
1.
1.
Grundwort
mhd.
stein ›Fels, Felsen-, Bergschloss, Feste‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
ram ›Widder‹2 im Gen. Sg. rammes
––– oder –––
mhd.
ram ›Rabe‹3 im Gen. Sg. rammes
––– oder –––
mhd.
Personenname (Kurzname) *Rame im Gen. Sg. *Ramen
<
ahd.
Personenname (Kurzname) Ramo 4
Namenbedeutung
›Wehranlage, die als Wappentier den Widder hat‹5
––– oder –––
›Wehranlage, die als Wappentier den Raben hat‹6
––– oder –––
›Felsenburg des Rame‹7