Ortsname

Niederhofen


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Stadt Oettingen i. Bay.
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1251

mansum unum apud Erelbach
Anm.: (bezieht sich _Erelbach_ auf einen Ort, das heutige Erlbach, oder auf ein Gewässer, heute _Augrauben_?)
[1319]

de ... inferiori Erelbach
1343

ze nidern Erlbach
[1346-1347]

Nidern Erelbach
[1320-1352]

in Nidern Erlbach
1397

ze nyder Elerbach
1446

in Vndern Erlbach bey Ötingen
1584

Niderhouer waydt
1627

Niderhofen
1697

zu ober- und nider-Erlbach oder Niederhofen

Mundartformen

[nitᵊʳhovǝ]
[ï̂bᵊʳ nidᵊʳhovǝ]
LehmingenAD

Namenerklärung

Nider
3.
·
erl
2.
·
bach
1.
1.
Grundwort
mhd.
bach ›Bach‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
erle ›Erle‹2
3.
Zusatz
mhd.
Adjektiv nider ›unter, niedrig, tief‹3 im Dat. nideren
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹ im Dat. *underen
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹4
Namenbedeutung
›(Siedlung am) Bach, der von Erlen gesäumt ist‹5
Nieder
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*hof ›Hof, umschlossener Raum; Wirtschaftshof‹
<
mhd.
hof ›Hof, umschlossener Raum‹6 im Nom Akk. Sg. hof
––– oder –––
im Dat. Pl. hofen
––– oder –––
im Gen. Sg. hofe
––– oder –––
2.
Zusatz
fnhd.
Adjektiv *nidere ›unter, niedrig, tief‹
<
mhd.
nidere ›unter, niedrig, tief‹7
Namenbedeutung
›bei den unterhalb von Erlbach gelegenen Höfen‹8
Lexer I, Sp. 108 f.Lexer I, Sp. 647.Lexer II, Sp. 70.Lexer II, Sp. 1779.AWLexer I, Sp. 1320.Lexer II, Sp. 70.AW