Ortsname

Niederaltheim


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Hohenaltheim
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[822-842]
Kopie um 1160
Ad Altheim villam inferiorem
1307

in Nidernalthein
1318

in Minori Althein
1319

Nidernalthain
1326

von minner Althein
1329

ze dem Mindern Althein
1363

zu Minneraltheim
1508

zu Mynnderaltheym Nidern Altheym
1539

Nidernalten
1820

Niederaltheim

Mundartformen

[nīdr̥alte ...]
[deš îs nīdr̥althạẹm įn d-wậẹlǝr nībr̥]
HohenaltheimAD

Namenerklärung

Nieder
3.
·
alt
2.
·
heim
1.
1.
Grundwort
ahd.
*heim ›Wohnsitz, Heimstatt‹
>
mhd.
heim ›Haus, Heimat‹1 im Nom Akk. Sg. heim
––– oder –––
im Dat. Sg. heime
––– oder –––
im Dat. Pl. heimun
2.
Bestimmungswort
ahd.
Adjektiv alt ›alt‹2
3.
Zusatz
ahd.
Adjektiv nidari ›nieder; in geringer Höhe befindlich, (weit, weiter) unten befindlich, tiefer liegend‹3 im Dat. Sg. nidaren, nidarin
––– oder –––
mhd.
Adjektiv nider ›unter, niedrig, tief‹4 im Dat. nideren
4.
Zusatz (temporär)
mhd.
*minder ›kleiner an Größe, geringer an Zahl‹5 im Dat. *minderen, minneren
Namenbedeutung
›tiefer (als Hohenaltheim) gelegene alte Wohnstätte‹6
Lexer I, Sp. 1216.Ahd. Wb. IV, Sp. 287 ff.Ahd. Wb. VI, Sp. 1243 ff.Lexer II, Sp. 70.Lexer I, Sp. 2152.AW