Ortsname

Maihingen


AW WJ SR
Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Maihingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1124-1150]
Kopie um 1175
Magingin
[1175]

In Magingen
1251

Pfarrer Heinrich zu Megingen
1270

in Maigingen
1270

in Maingen
1280

in Maeingen
1459

monasterium Marienmaye
1801

Maria Maihingen, oder Mohingen
1811

Maihingen

Mundartformen

[mǫ̂ⁱ-iŋ]
[ov mǫ̂i̯e]
WallersteinAD
[mǫ̂iŋ]

Namenerklärung

Maih
2.
·
ingen
1.
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit) im Dat. Sg. -ingun
2.
Basis
ahd.
Personenname (Kurzname) Mag
––– oder –––
ahd.
Personenname (Kurzname) Mago
3.
Zusatz (temporär)
Personenname (Kurzname) Maria
Namenbedeutung
›bei den Leuten des Mag‹1
––– oder –––
›bei den Leuten des Mago‹2
AWAW