Ortsname

Herkheim


WJSR
Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Nördlingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1250

in Herkein
[Mitte 13. Jh.]

In Aercheim
1271

in Herchain
1274

zu Haercheim
1283

ze Herkhaim
1298

in Herken
[1319]

Hærchain
1406

zu Härkein
[1616-1651]

Herckhe
1820

Herkheim

Mundartformen

[hęrge]
[of hęrge]
DeiningenAD
[hęrge]
[... of hęrge nībr̥]
HohenaltheimAD
[hęrge]
[ov hęrge]
WallersteinAD
[hęrge]

Namenerklärung

Herk
2.
·
heim
1.
1.
Grundwort
ahd.
*heim ›Wohnsitz, Heimstatt‹
>
mhd.
heim ›Haus, Heimat‹1 im Nom Akk. Sg. heim
––– oder –––
im Dat. Sg. heime
––– oder –––
im Dat. Pl. heimun
2.
Bestimmungswort
ahd.
(Vollname) *harug ›Heiligtum, heiliger Hain‹2
Namenbedeutung
›Wohnsitz bei einer heidnischen Kultstätte‹3
Kommentar
Das Bestimmungswort kann nicht auf den Personennamen Haricho4 bzw. Herico/ Hericco5 zurückgeführt werden; der darin enthaltene Primärumlaut ahd. e ist mit dialektalem [ę] in der Mundartform [hęrge] nicht vereinbar.