Ortsname

Großsorheim


AW WJ SR
Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Stadt Harburg (Schwaben)
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1116
Kopie 15. Jh.
Sorheim
[hierher?] Anm.: (unklar, ob zu Groß- oder Kleinsorheim)
[12. Jh.]
Kopie 15. Jh.
Manegolt de Sorhaim
[hierher?]
1240

Sorheim
[hierher?]
[Mitte 13. Jh.]

In Sorheim in curia maiori
1293

inter villas Westernsorhain et Osternsorhein
[1319]

Sorhain maius
1327

zu Ostersorhen
1339

von Grösseren Sorhen
1550

Gros Sorheim
1820

Großsorheim

Mundartformen

[grôssǭrẹ]
[... aov grôssǭrẹ]
HarburgAD
[grôssǭᵊrẹ]
[aov grôᵊssǭᵊrẹ nībr̥]
HarburgAD
[.. of sǭᵊrẹ nībr̥]
HarburgAD

Namenerklärung

Groß
4.
·
sor
2.
·
heim
1.
1.
Grundwort
ahd.
*heim ›Wohnsitz, Heimstatt‹
>
mhd.
heim ›Haus, Heimat‹1 im Nom Akk. Sg. heim
––– oder –––
im Dat. Sg. heime
––– oder –––
im Dat. Pl. heimun
––– oder –––
mhd.
heim ›Haus, Heimat‹2
2.
Bestimmungswort
wohl
ahd.
Adjektiv *sōr ›trocken, dürr‹
>
mhd.
Adjektiv sōr ›trocken, dürr‹3
––– oder –––
mhd.
Adjektiv sōr ›trocken, dürr‹4
3.
Zusatz (temporär)
mhd.
Adjektiv ōster ›östlich‹5
4.
Zusatz (sekundär)
mhd.
Adjektiv grōʒ ›groß‹6
Namenbedeutung
wohl
›Heimstatt an einem wasserarmen Platz‹7
Lexer I, Sp. 1216.Lexer I, Sp. 1216.Lexer II, Sp. 1055.Lexer II, Sp. 1055.Lexer II, Sp. 176.Lexer I, Sp. 1093.AW