Ortsname

Donaumünster


WJSR
Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Tapfheim
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1237

Hainricus de Munstern
1256

de Mvnstern apud castrum Mvnsteren
1262

Ulrich de Mvnster
1269
Kopie 14. Jh.
Konrad von Mvͤnstern
1291

Heinrich und Ulrich von Munsterin
1371

Elsbeth von Monster Diemaur von Mönster
[um 1750]

Münster und Erleshoffen
1924

daß die Gemeinde und Ortschafts Münster Donaumünster führt

Mundartformen

[mē̃šdr̥]
[aov mē̃šdr̥ nã̂]
TapfheimAD
[mē̃šdr]

Namenerklärung

Donau
2.
·
Münster
1.
1.
Benennungswort
mhd.
münster ›Klosterkirche, Dom, Münster‹1 im Dat. Pl. münsteren
2.
Zusatz (sekundär)
Flussname Donau 2
Namenbedeutung
›Siedlung mit Münster (an der Donau)‹3