Ortsname

Bergstetten


WJSR
Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Markt Kaisheim
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1137

predium quod vulgo Perhtensteten uocatur
1147
Kopie Anfang 16. Jh.
Perhtensten
[1156]

Bertensteten
1186

Berensteten
1237

(in predio) Berhsteten
1284

de Bercsteten
[1412 oder später]

Kapelle in Bergsteten
1526

Bergkstetten
[16.]/[17.] Jh.
 zu 1577
gegen Bergstetten
Kommentar
Der von Keller1 hierher gestellte Beleg »1138 Adelbert von Perinstetten« (= 1138 (Kop. 1514) Adalbero von Perinstetten)2 ist aufgrund des Kontextes (Übergabe eines Guts in Schweigersdorf/Lkr. Neumarkt i. d. OPf. an das Kloster Plankstetten) wohl auf Bergstetten/Lkr. Regensburg zu beziehen.

Mundartformen

[bę̂rgstēdǝ]
[... aov bę̂rgstēdǝ naov]
HarburgAD

Namenerklärung

Berg
2.
·
stetten
1.
1.
Grundwort
ahd.
stat ›Platz, Ort, Stelle‹1
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Kurzname) *Përhto im Gen. Sg. *Përhtin
zu Personennamenstamm Bërhta 2
Namenbedeutung
›Wohnstätte des Përhto‹3