Ortsname

Baldingen


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Donau-Ries, Gde. Nördlingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1138-1141]
Kopie 2. Hälfte 12. Jh.
Baldolfus de Balden
1249
Kopie 1508
Baldingen
1250

Hof in Baldingen
1261

im Dorf Baldingen
1320

Gemeinde Baldigen
1366

Dörfer Paldingen ...
1396

von Ballingen
1416

von Bäldingen
1656

Balding
1791

Baldingen , Dorf
Kommentar
Die Form Balden des Erstbelegs ist wohl als Verschreibung zu betrachten1.

Mundartformen

[bå̂lde]
[ǫf bå̂lde]
DeiningenAD
[bâlde]
[bâlde nībr̥]
HohenaltheimAD
[bâlde]
[ǫf bâlde]
WallersteinAD

Namenerklärung

Bald
2.
·
ingen
1.
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit) im Dat. Pl. -ingun
2.
Basis
ahd.
Personenname (Kurzname) Bald 1
––– oder –––
ahd.
Personenname (Kurzname) Baldo 2
Namenbedeutung
›bei den Leuten des Bald‹3
––– oder –––
›bei den Leuten des Baldo‹4