Ortsname

Zöschlingsweiler


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Dillingen an der Donau, Gde. Markt Wittislingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[dsëšliŋgswę̶̂ilᵊr]
[... aov dsëšliŋgswę̶̂ilᵊr nā]
WittislingenAD
[dsešlegswę̶̂ilᵊr]

Namenerklärung

Zöschlings
2.
·
weiler
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*weiler ›Weiler, einzelnes Gehöft‹
<
mhd.
wīler ›Weiler, einzelnes Gehöft, kleineres Dorf‹1
2.
Bestimmungswort
Familienname Zöschlin im Gen. Sg. Zöschlins
Namenbedeutung
›Weiler des Zeschlin‹2
Papiermühle
1.
1.
Benennungswort
nhd.
Papiermühle ›durch Wasserkraft getriebenes Stampfwerk zur Papierbereitung‹3
2.
Zusatz
Ortsnamenadjektiv *Schabringer
erschlossen durch Wortbildung
Ableitung
1.
Suffix
fnhd.
-er (adjektivbildend)
2.
Basis
Siedlungsname
Namenbedeutung
›(Siedlung an der) Papiermühle‹5
Ölmühle
1.
1.
Benennungswort
nhd.
Ölmühle ›Ölmühle‹6
Namenbedeutung
›(Siedlung an der) Ölmühle‹7
Kommentar
Das Bestimmungswort bezieht sich auf Johann Zöschlin, der im Jahr 1591 die Erlaubnis erhielt, zwischen Wittislingen und Schabringen eine Öl- und Papermühle zu erbauen8.