Ortsname

Stockhof


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Dillingen an der Donau, Gde. Bachhagel
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1757

Stockhoff oder Fürstenbau
1813

Stockhöfe, 4 Einöden
1834/1835

Voderer Stockhof Hinterer Stockhof

Mundartformen

[šdokhōv]
[ov də šdokhōv]
SylgensteinAD

Namenerklärung

Stock
2.
·
hof
1.
1.
Grundwort
nhd.
Hof ›Hof‹1
2.
Bestimmungswort
nhd.
Stock ›Rodung‹2
––– oder –––
nhd.
Stock ›Turm, Mauerblock‹3 (Hinweise auf Ruinenreste der Feste Hagel)
3.
Zusatz (temporär)
nhd.
Adjektiv vorder ›(weiter) vorne befindlich‹4
4.
Zusatz (temporär)
nhd.
Adjektiv hinter ›nach hinten befindlich, zurück liegend‹5
Namenbedeutung
›Hof bei den Baumstümpfen‹6
––– oder –––
›Hof bei Ruinenresten‹7
Fürstenbau
1.
1.
Benennungswort
nhd.
Fürstenbau ›Gebäude eines Fürsten, besonders der Palast‹8
Namenbedeutung
›Siedlung an der (ehemaligen) Burg‹9