Ortsname

Gottmannshofen


WJSR
Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Dillingen an der Donau, Gde. Stadt Wertingen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1258]

Sifrid von Gothalmeshoven
1272

Gothalmeshoven
1289

Gothalbishowe
1327

zu Gothalmshouen
1345

ze Gotmanshouen
1396

Gotmanshofen
1424

Gottmanshoffen
1436

Gotmoßhoffen
1473

zu Gotmaßhofen
1721

Gottmannshofen

Mundartformen

[gǫdmanshōvə]
[nax gǫdmanshōvə naos]
BiberbachAD
[gō̃̃nshōvə]
[nax gō̃̃nshōvə]
WengenAD

Namenerklärung

Gottmanns
2.
·
hofen
1.
1.
Grundwort
ahd.
hof ›ländliches Anwesen, Wirtschaftshof‹1 im Dat. Pl. hovun
––– oder –––
mhd.
hof ›Ökonomiehof, Inbegriff des Besitzes an Grundstücken und Gebäuden‹2 im Dat. Pl. hoven
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Vollname) Gothalm 3 im Gen. Sg. Gothalmes
––– oder –––
mhd.
Personenname (Vollname) Gothalm 4 im Gen. Gothalmes
Namenbedeutung
›bei den Höfen des Gothalm‹5