Ortsname

Finningen


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Dillingen an der Donau, Gde. Finningen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

818
Kopie 824-848
Finninga
[824-848]

ad Finningum
[um 1100]

Uindingin
1280
Kopie 16. Jh.
Finningen vel Baurenfinningen
[um 1279-1284]

Nidernvinningen
1326

Dorfvinningen
1334

Herrenvinningen
1394

von obern Vindingen
1471

Vordernfinningen Hindernfinningen
1801

Oberfinningen Unterfinningen
Kommentar
Nach dem Zusammenwachsen von Ober- und Unterfinningen wurden die beiden Siedlungen im Jahr 1978 zu Finningen zusammengefasst.

Mundartformen

[vẹ́nįŋǝ]
[aov vẹ́nįŋǝ ... hįndəre]
LauingenAD
[vį́nįŋǝ]
[hįndəre aov vį́nįŋǝ]
BlindheimAD
[vį́nįŋǝ]

Namenerklärung

Finn
2.
·
ingen
1.
1.
Suffix
ahd.
Suffix -ing- 1
2.
Basis
ahd.
Personenname (Kurzname) *Finno
vgl.
ahd.
Personenname (Kurzname) Fino 2
3.
Zusatz (temporär)
für Unterfinningen
mhd.
Adjektiv nider ›unter, niedrig, tief‹3
4.
Zusatz (temporär)
für Oberfinningen
mhd.
būr ›Hausen‹4
5.
Zusatz (temporär)
für Unterfinningen
mhd.
dorf ›Dorf‹5
6.
Zusatz (temporär)
für Unterfinningen
mhd.
hērre ›Herr, Gebieter‹6
7.
Zusatz (temporär)
für Oberfinningen
mhd.
Adjektiv ober ›ober‹7
8.
Zusatz (temporär)
für Oberfinningen
fnhd.
Adjektiv *vorder ›räumlich voranstehend, vorder‹
9.
Zusatz (temporär)
für Unterfinningen
fnhd.
Adjektiv *hinder ›hintere‹
<
mhd.
Adjektiv hinder ›hintere‹8
10.
Zusatz (temporär)
für Unterfinningen
fnhd.
Adjektiv *under ›unter‹
<
mhd.
Adjektiv under ›unter‹9
Namenbedeutung
›bei den Leuten des Finno‹10
––– oder –––
›die Leute des Finno‹11
Kommentar
Sowohl Seitz12 als auch Reitzenstein13 schlagen alternativ den Personennamen *Findo vor. Allerdings müsste hierfür ein Dentalschwund angesetzt werden, der zu dieser frühen Zeit nicht eintritt.
Bach, Bach ON I, S. 162; 88.Förstemann PN, Sp. 116.Lexer II, Sp. 70.Lexer I, Sp. 390.Lexer I, Sp. 449.Lexer I, Sp. 1259.Lexer II, Sp. 132.Lexer I, Sp. 1293.Lexer II, Sp. 1779.10 Seitz, HONB Dillingen, Nr. 103; 104.11 SR12 Seitz, HONB Dillingen.13 Reitzenstein, Lexikon schwäbischer Ortsnamen, S. 123.