Ortsname

Täfertingen


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Augsburg, Gde. Stadt Neusäß
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1162]
Kopie um 1175
Purch(ard) de Tenefriding(en)
[1167-um 1170]

Diepolt de Tenefrid(ingen)
1249
Druck 1874
Cunradus senior de Tenfridingen
1288

zu Tenfridingen
1289

zu Thenfridingen
1318

Tenuerdingen
1346

zu Denferdingen
1349

Deuerdingen
1381

zu Täferdingen
1455

Täfertingen

Mundartformen

[dę̄vəʳdeŋə]
[nax dę̄vəʳdeŋə nï̂br̥]
NeusäßAD

Namenerklärung

Täfert
2.
·
ingen
1.
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit) im Dat. Pl. -ingen
2.
Basis
ahd.
Personenname (Vollname) *Tanafrid
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Danafrid 1
Namenbedeutung
›Leute des Tanafrid‹2
––– oder –––
›bei den Leuten des Tanafrid‹3