Ortsname

Edenbergen


Dorf (D)
Bezirk Schwaben, Lkr. Augsburg, Gde. Stadt Gersthofen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[12.]/[13.] Jh.
Kopie 16. Jh.
in Berge apud Gailenbach
1356

zu Berg by Patzenhouen
1382

zu Bergen bi Batzenhoffen
1405

zu Oͤdenbergen
[1409-1419]

zu Oͤdenberg
[1450]

Berg apud Gailenbach
1475

Edennberg
1475

Edenbergen
Kommentar
Der bei Nübling1 hierher bezogene Beleg »vor 1200 Bergen«2 ist mit [1175] Bergen3 identisch und auf Stadtbergen (s. dort) zu beziehen.

Mundartformen

[bęrgə]
[... ọv bęrgə nộuv]
GablingenAD
[ędəbęrgə]
[ọv ęḍn̥bęrgə nųm]
Langweid a. LechAD
[ędəbęrgə]

Namenerklärung

Eden
2.
·
bergen
1.
1.
Benennungswort
vom 15. Jahrhundert an als Grundwort verwendet
2.
Bestimmungswort
mhd.
Adjektiv ȫde ›leer, öde, unbewohnt‹1 im Dat. Sg/Pl. ȫden
Namenbedeutung
›(Siedlung am) Berg‹ bzw. ›(zeitweise) öde, unbewohnte Siedlung am Berg‹2
Kommentar
Seit dem 14. Jahrhundert (vgl. 1382 Bergen) ist die Angleichung an pluralisches »Bergen« (s. Stadtbergen) überliefert. Zur Unterscheidung von Orten mit gleichem oder ähnlichem Namen wurde mitunter die Lage bei den Nachbarorten Gailenbach und Batzenhofen verwendet.