Ortsname

Brunnenmühle


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Augsburg, Gde. Kutzenhausen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

Mundartformen

[bronəmį̄́l]
[zur bronəmį̄́l]
HorgauAD

Namenerklärung

Brunnen
2.
·
mühle
1.
1.
Grundwort
fnhd.
*müle ›Mühle‹
<
mhd.
mül ›Mühle‹1
2.
Bestimmungswort
mhd.
Siedlungsname Brunnen
(Siedlungsname eines in Katzenlohe ab- oder aufgeganenen Hofs (Eckart 2019, Nr. 36))
Namenbedeutung
›Mühle zu Brunnen‹3
Kommentar
Das Kompositum Brunnenmühle begegnet erstmals im Beleg 1532 Brunnenmülin. In den älteren Nennungen ist noch von der »Mühle zu Brunnen« die Rede.