Ortsname

Aystetten


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Augsburg, Gde. Aystetten
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1195-1208]
Übersetzung 1426
Berchthold von Aichstetin
1348

Konrad von Aysteten
1351

Heinrich von Aystetten
1351

Aichsteten
1358

Aychsteten
1424

Eysteten , daz dorff
1586

Aystötten
[um 1750]

Aichstätten oder Einstätten
1762

Aystetten

Mundartformen

[âešdętǝ]
[nǭx âešdętǝ]
HorgauAD
[âešdēdǝ]
[ų̂̃išdẹ̄də]
NeusäßAD

Namenerklärung

Ay
2.
·
stetten
1.
1.
Grundwort
ahd.
stat ›Platz, Ort, Stelle‹1 im Dat. Pl. stetin
2.
Bestimmungswort
ahd.
eih ›Eiche‹2
Namenbedeutung
›bei den Wohnstätten bei einer Eiche oder im/am Eichwald‹3
Kommentar
Der Beleg [um 1750] Einstätten und die Mundartform [ų̂̃išdēdə] zeigen eine Eindeutung des Zahlworts ein.