Ortsname

Unterbergen


Kirchdorf (Kd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Aichach-Friedberg, Gde. Schmiechen
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1127
Kopie um 1175
Dielboldus comes de Bergen
[12. Jh.]
Kopie 15. Jh.
Berge Berga
[um 1279-1284]

Perge
1321

Pergen bei Smihen
1811

Unterbergen bei Landsberg
Kommentar
Der von Grohmann genannte Beleg [1065/1111] wird bei Reitzenstein nicht genannt und konnte in den gelisteten Quellen nicht gefunden werden.

Mundartformen

[ųntǝba̶rgǝ]
[... aov ųntǝba̶rgǝ naov]
MerchingAD
[bɐrgǝ]

Namenerklärung

Unter
2.
·
Bergen
1.
1.
Benennungswort
mhd.
bërc ›Berg‹1 im Dat. Pl. bërgen
2.
Zusatz (sekundär)
zur Unterscheidung von Oberbergen (Lkr. Landberg am Lech)
nhd.
Adjektiv unter ›tiefer gelegen‹2
Namenbedeutung
›(untere Siedung an) einer Anhöhe‹3