Ortsname

Neumühle


Weiler (W)
Bezirk Schwaben, Lkr. Aichach-Friedberg, Gde. Stadt Aichach
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1477

bey der Neydmüll
1585

Neultmül
1585

Neulmül ain Mül
1820

Neulmühle
1904

Neumühle

Mundartformen

[ną̂̀imûí]
[... aov d-ną̂imûi]
IgenhausenAD
[ną̂̀mǖ́]
[tsųǝ ną̂̀mǖ́ ...]
SchiltbergAD
[ną̂̀įlmǖ́]

Namenerklärung

Neu
2.
·
mühle
1.
1.
Grundwort
mhd.
mül ›Mühle‹1
2.
Bestimmungswort
fnhd.
Familienname Neid 2
––– oder –––
fnhd.
*neid ›Groll, Eifersucht, Missgunst, Arg, Neid‹
<
mhd.
nīt ›Groll, Eifersucht, Missgunst, Arg, Neid‹3
Namenbedeutung
›Mühle des Neid‹4
––– oder –––
›Mühle, die Neid hervorruft/hervorgerufen hat‹5
Kommentar
Ursprünglich handelt es sich um ein gereihtes Kompositum mit dem im Namen Neulhof (s. Ortsartikel Neulhof, unterer) enthaltenem Bestimmungswort. Später erfolgte eine Eindeutung zum Familiennamen oder Appellativ. Im 20. Jahrhundert wurde der Ort in Neumühle umbenannt.