Ortsname

Laimering


Pfarrdorf (Pfd)
Bezirk Schwaben, Lkr. Aichach-Friedberg, Gde. Dasing
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

[1152-1154]

in Laimberingen
[hierher?]
[1200-1204]
Fälschung 13. Jh.
Lomeringen
[1231-1234]

Lomeringen
1353

Lomering
1403

Clain Lomeringen
1464

Grösser Laymeringen KlainerLaymeringen
[um 1583]

Laimering
Kommentar
Auf Grund der folgenden Belegreihe und dessen Lautung erscheint die Zuordnung des Erstbelegs unwahrscheinlich.

Mundartformen

[lō̃ɐ̃mɐrįŋ]
[lō̃ɐ̃mɐrįŋ nǫ̂̃]
FriedbergAD
[lō̃ɐ̃mɐrįŋ]
[... a lō̃ɐ̃mɐrįŋ nųm]
DasingAD
[lỗɐ̃mɐrįŋ]
[ds lỗɐ̃mɐrįŋ dåm]
SielenbachAD
[lō̃ɐ̃mɐrįŋ]

Namenerklärung

ing
1.
1.
Suffix
ahd.
-ing- (Zugehörigkeit) im Dat. Pl. -ingen
2.
Bestimmungswort
ahd.
Personenname (Vollname) *Lōnmār
vgl.
ahd.
Personenname (Vollname) Launomar 1
3.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *kleine ›klein‹ *kleiner
<
mhd.
kleine ›klein‹2
4.
Zusatz (temporär)
fnhd.
Adjektiv *groß ›groß‹ *größer
<
mhd.
Adjektiv grōʒ ›groß‹3
Namenbedeutung
›bei den Leuten des Lōnmār‹4
––– oder –––
›die Leute des Lōnmār‹5