Ortsname

Gamling


Einöde (E)
Bezirk Schwaben, Lkr. Aichach-Friedberg, Gde. Rehling
→ Ortsdatenbank

Historische Schreibformen

1491

Gämling
[wohl hierher]
1619

bey dem Ziegelstadel
1. Drittel 17. Jh.

Bey der herrschafft hat es ainen Ziegelstadel
1808/1809

Aichach Zieglstadl
1831

Gamling

Mundartformen

[gą̂mlįŋ]
[a gą̂mlįŋ naos]
RehlingAD

Namenerklärung

Gaml
2.
·
ing
1.
1.
Suffix
fnhd.
2.
Basis
fnhd.
Familienname Gammel 1
––– oder –––
nhd.
Gammel ›in Scherz oder Verachtung: ausgelassene, dumme, bockige Weibsperson‹2
Namenbedeutung
›bei den Leuten des Gammel‹3
––– oder –––
›bei den Leuten der Gammel, der Weibsperson‹4