Forschungsstiftung Bayerische Geschichte

 

Die Forschungsstiftung Bayerische Geschichte hat zum Ziel, historische Forschung an den Lehrstühlen für bayerische Landesgeschichte zu fördern. Dies geschieht insbesondere durch die Unterstützung von Forschungsprojekten und von Forschungen für universitäre Qualifikationsschriften durch fortgeschrittene Studierende und Nachwuchswissenschaftler. Für hervorragende Forschungsleistungen vergibt die Stiftung den Heinrich-von-Leveling Preis.

Die Forschungsstiftung Bayerische Geschichte ist eine öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechtes. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele. Im Stiftungsrat sind die Inhaber der Professuren für Bayerische Landesgeschichte an den Universitäten Bayerns vertreten. Vorstand: Prof. Dr. Ferdinand Kramer, Stellvertreter Prof. Dr. Alois Schmid (beide Historisches Seminar der LMU München); Vorsitzender des Stiftungsrates Prof. Dr. Helmut Flachenecker (Universität Würzburg), Stellvertreter Prof. Dr. Dieter Weiß (Universität Bayreuth).

Anschrift:
 
Forschungsstiftung Bayerische Geschichte
Ludwigstraße 14, 80539 München
Tel. 089-28638-2507; Fax -2506